Fußgängerzone Bäckergasse: Zwei abgestorbene Bäume werden ausgetauscht

Aufmerksamen Besuchern der Bäckergasse ist es vermutlich bereits aufgefallen: Zwei der vier im August 2015 gepflanzten Bäume sind in den vergangenen Wochen abgestorben.

Die rund fünf Meter hohen „Europäischen Zürgelbäume“ wurden bei der Neugestaltung der zwischen der Ringstraße und dem Kaiser-Josef-Platz gelegenen Fußgängerzone als Schattenspender und grüner Blickfang gesetzt. Nachdem die Experten der Stadtgärtnerei die Bäume in den vergangenen Wochen beobachtet und mehrfach begutachtet haben, wurde nun von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger als zuständiger Innenstadtreferentin der Austausch der Bäume veranlasst.

Textquelle: Stadt Wels



FPÖ-Wels, am 31.05.2017





  Zurück zur News-Übersicht