Stadt Wels siegt bei Mobilitätswettbewerb

Zum zweiten Mal nach 2015 belegte die Stadt Wels beim Gemeindewettbewerb zur Europäischen Mobilitätswoche Platz 1. Das teilte das Klimabündnis als Veranstalter der Stadt Wels in einem Schreiben mit. Wörtlich heißt es darin: „Ihre vielfältigen Aktivitäten im Rahmen der Mobilitätswoche zwischen 16. und 22. September im Sinne sanfter Mobilität und nicht zuletzt Ihre bereits mehrfache Teilnahme haben die Jury überzeugt.“ Der erste Preis – ein E-Bike im Wert von fast 2.700 Euro – wird im Frühjahr 2018 überreicht. Heuer hatten 567 Gemeinden aus ganz Österreich teilgenommen.

Der Mobilitätstag der Stadt Wels fand heuer am Samstag, 16. September bereits zum zehnten Mal statt. Rund 40 Aussteller und Vereine sorgten für eine Rekordbeteiligung. Zusätzlich gab es in diesem Jahr erstmals am Sonntag, 17. November eine fahrradspezifische Kinovorstellung. Ebenfalls zum ersten Mal beteiligten sich von Montag 18. bis Freitag, 22. September Welser Schulen mit bewusstseinsbildenden Maßnahmen (z.B. Klimameilensammlung, Straßenmalaktionen).

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner: „Mit dem erweiterten Programm zur Europäischen Mobilitätswoche hat Wels unter 567 Einreichungen am besten abgeschnitten. Darüber freuen wir uns und bedanken uns nochmals bei allen Beteiligten.“


Bildhinweis: Klimabündnis Oberösterreich (bei Nennung Abdruck honorarfrei).

Textquelle: Stadt Wels
 



FPÖ-Wels, am 21.12.2017





  Zurück zur News-Übersicht