Kunstwerk als Gedenkstätte

Im Haus Noitzmühle der städtischen Seniorenbetreuung begann bereits 2016 die inhaltliche Schwerpunktsetzung zum Thema palliative Betreuung von Menschen in der letzten Lebensphase. Palliativteam und Hausleitung hatten sich daher eine ansprechende Gedenkstätte im Bewohnergarten zum Ziel gesetzt, Künstlerin Andrea Gira-Spernbauer hat sie in Form einer Kombination aus Glasmalerei und Schmelzglastechnik umgesetzt. Der Platz soll Angehörigen und Bewohnern ermöglichen, innezuhalten und an ihre Liebsten und Freunde zu denken.

Im Bild Frau Stadträtin Josseck-Herdt mit der Künstlerin Andrea Gira-Spernbauer und Heimleiterin Frau Mag. Wimmer

 Im 1 Bild v.l. die Künstlerin mit Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt und Hausleiterin Mag. Jaqueline Wimmer, MBA.

Gedenkstätte

Bild 2: Gedenkstätte

Textquelle: Stadt Wels 

Bildquelle: 1 Bild Stadt Wels; 2 Bild FPÖ Wels