Welser Aktivpass ist noch zu haben!

Anlässlich der Ausgabe des 2.222 Aktivpasses 2021 weist Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt nochmals auf die zahlreichen Vorteile dieser städtischen Aktion hin.

Der Aktivpass enthält neben wichtigen Infos auch viele Gutscheine im Gesamtwert von mehr als 200 Euro: Unter anderem eine Tageskarte für eine Messeveranstaltung der Messe Wels GmbH, eine vergünstigte Tageskarte für den Zoo und Aquazoo Schmiding sowie verbilligte Eintritte für eine kulturelle Veranstaltung der Stadt Wels, für die Welser Stadtmuseen, für das Welios und das Welldorado.

Anspruch auf den Pass haben Bürger mit Hauptwohnsitz Wels, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, oder jeden Alters mit mehr als 70 Prozent Minderung der Erwerbsfähigkeit. Er wird per Post zugesandt, sobald der Unkostenbeitrag von 13 Euro auf dem Konto IBAN AT26 2032 0100 0000 1221, BIC ASPKAT2LXXX eingelangt ist.

Senioren, für die der Aktivpass und/oder der Gutschein für Zivilinvalide kostenlos ist, können auf www.wels.at/formulare einen Antrag stellen oder auch ein formloses Ansuchen per Post (Magistrat Wels, Seniorenbetreuung Aktivpass, Hans-Sachs-Straße 22, 4600 Wels) oder per E-Mail unter senb@wels.gv.at stellen. Pass und/oder Gutschein für Zivilinvalide werden danach per Post versandt.

Schließlich besteht noch Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 14:00 bis 16:00 Uhr die Möglichkeit der persönlichen Ausgabe im Haus Leopold Spitzer (Hans-Sachs-Straße 22, bitte COVID-19-Vorschriften beachten!). Nähere Infos (u.a. welche Nachweise nötig sind) gibt es unter Tel. +43 7242 417 7904.

Frau Stadträtin Josseck-Herdt mit der Gewinnerin Frau Köglberger

Bildtext:  Melitta Köglberger erhielt von Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt persönlich den 2.222 Aktivpass 2021. Wegen dieses „Jubiläums“ bekam sie den Pass gratis und dazu noch eine kleine Aufmerksamkeit.

Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt: „Wahrscheinlich aufgrund von Corona war die Anzahl der ausgegebenen Aktivpässe heuer bisher geringer als in den vergangenen Jahren. Durch die erfreuliche Öffnung der Veranstaltungsbetriebe ist aber eine gesteigerte Nachfrage in den nächsten Wochen zu erwarten.“

Text- und Bildquelle: Stadt Wels