Wels benötigt einen Abenteuerspielplatz

Neben der Eishalle Wels entsteht derzeit eine Pumptrack-Anlage um möglichst viele Kinder und Jugendliche zum Radfahren zu animieren.

Um diesen Bereich für Kinder und Jugendliche noch attraktiver zu gestalten, wäre dieser Standort für die Errichtung eines Abenteuerspielplatzes nach dem Vorbild von Gunskirchen bestens geeignet.

Die große Wiese bietet ausreichend Platz für einen Aktivbereich für größere Kinder. Ein Zusammenspiel aus diversen Klettermöglichkeiten, Niedrigseilgarten und verschiedensten Schaukeln, Balancierstationen könnten errichtet werden. Angrenzend gibt es einen von Bäumen beschatteten Bereich der sich hervorragend für einen Kleinkinderspielplatz anbieten würde. Eine große Sandspiellandschaft mit integrierten Wasserspielen wäre so von der heißen Sonne im Hochsommer geschützt.

Die Welser Freiheitlichen werden sich dafür einsetzen, dass dieses Projekt bei den nächsten Budgetverhandlungen aufgenommen wird und es zu einer raschen Umsetzung kommt.

Stadtparteiobmann Vzbgm. Gerhard Kroiß: „Dieser Aktiv-Spielplatz wäre eine Bereicherung für unsere Stadt. In Kombination mit der Pumptrack-Anlage würde so ein neuer kostenloser Freizeitpark für Familien entstehen.“

Vorbild: Abenteuerspielplatz

Text und Bildquelle: FPÖ WELS