Kinder basteln für Menschen mit Demenz

Immer wieder setzen Welser Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen liebe- und wertvolle Initiativen für die ältere Generation in der Stadt. Diesmal hat die Sternengruppe des Kindergartens Abenteuer Familie Mohnstraße ihrer Kreativität freien Lauf gelassen: Für die Bewohner der städtischen Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz entstanden ein frühlingshafter Türkranz, Untersetzer für Trinkgläser und farbenfrohe Tischläufer. Die Kinder waren voller Begeisterung bei der Sache. Sie wollten mit ihren Geschenken den Bewohnern Freude bereiten und ihnen das Gefühl geben, dass an sie gedacht wird.

Stadträtin Josseck-Herdt mit Elemtarpädagogin Frau Christine Mairbäurl, Obmann des Kindergartens, Ingo Spindler, und den beiden Pflegerinnen Marion Pöll und Rita Reder zeigen die selbst-gebastelten Geschenke der Kinder her.

Im Bild v.l. Elementarpädagogin Christine Mairbäurl, Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt, Marion Pöll (Demenz-WG), Initiator Gemeinderat Ingo Spindler (Obmann Kindergarten Abenteuer Familie Mohnstraße) und Rita Reder (Demenz-WG).

Text- und Bildquelle: Stadt Wels