Wels veranstaltet wieder Sommererlebniswochen

Ein Fixpunkt der großen Ferien in der heißen Jahreszeit findet auch heuer statt: Ab Montag, 21. Juni können Welser Eltern ihre Kinder von fünf bis 18 Jahren für die Sommererlebniswochen anmelden. Für das Programm zeichnet in bewährter Manier die städtische Dienststelle Schule, Sport und Zukunft verantwortlich. Viele beliebte Ausflüge und Workshops sind auch heuer wieder dabei. Dazu gibt es gleich eine ganze Reihe von Neuerungen:

  • „Coole Tipps für coole Kids – It‘s Mixtime“ in der Rührwerkstatt
  • Sagenwanderung
  • Schatzsuche – Wir entdecken Wels!
  • Kinderolympiade – Schneller, höher, weiter!
  • Trainieren wie die Profis – Calisthenics leicht gemacht!
  • Baue dir deine eigene Tischkegelbahn
  • Sommer-Dancedays
  • „Make Your Mark“ – Graffiti- und Street Art-Workshop
  • Kreativferien im Atelier
  • Paddeln
  • „Kleine Köche, große Haube“ – Koch- und Backkurse Pizza & Muffins

Jugendreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Kinder und Jugendliche brauchen gerade nach einem Jahr voller Lockdowns viel Abwechslung, Bewegung und Freude. Genau das bieten die städtischen Sommererlebniswochen. Also einfach anmelden und Spaß haben!“

Informationen zur Anmeldung

Anmeldungen sind ab Montag, 21. Juni ausschließlich online unter folgendem Link: www.wels.at/jugendcorner möglich. Unter diesem Link ist ab sofort auch das Programmheft mit allen Terminen ersichtlich. In Papierform wird es in den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen verteilt. Darüber hinaus liegt es in den städtischen Amtsgebäuden (Stadtplatz 1 und Rainerstraße 2), im Welldorado (Rosenauer Straße 70), in den städtischen Jugendtreffs, bei der Wels Marketing & Touristik GmbH (Stadtplatz 44), im Medienkulturhaus (Pollheimerstraße 17) sowie im Welios (Weliosplatz 1, eigenes Ferienprogramm unter www.welios.at).

 

Sämtliche Programmpunkte finden unter Einhaltung der geltenden COVID-19-Vorschriften statt. Möglicherweise können nicht alle geplanten Aktivitäten durchgeführt werden. Doch jene, die unter den gegebenen Umständen möglich sind, werden natürlich auch abgehalten. Für Fragen zum Programm steht Marija Dzalto unter Tel. +43 7242 235 6180 gerne zur Verfügung.

Textquelle: Stadt Wels 

Bildquelle: FPÖ Wels