Welser VHS-Programm 2021/2022 liegt auf

Auf rund 370 Kurse angewachsen ist das Programm 2021/2022 der städtischen Volkshochschule (VHS). Die Inhalte decken eine breite Themenvielfalt und aktuelle Entwicklungen ab. Erstmals gibt es neben den Präsenzveranstaltungen auch Online-Kurse sowie Kommunikationsschulungen.

Nachstehend ein Auszug aus den neuen Kursangeboten: „Was meinst du? – Kommunikationstraining“, „Unser täglich Brot“, „Close-Up Zauberei“, „Fingerpicking für Fortgeschrittene“, „Ukulele“, „Der Ton macht die Musik“, „Bootcamp – Ganzkörper Workout“, „Burger einmal anders“, „Leicht merkbar“, „Business English“ und „Konfliktmanagement“ sowie beim Tanzen „Rock The Billy“ oder „Hoop Dance“.

Im Sprachbereich stehen natürlich wieder die beliebten Urlaubssprachen Italienisch, Spanisch etc. am Programm. Es ist aber etwa auch möglich, Arabisch, Japanisch, Latein oder Russisch zu lernen. Bei der digitalen Kompetenz spannt die VHS einen Bogen vom Umgang mit Computer, Tablet und Smartphone über Kommunikation per E-Mail und Social Media bis hin zu Fotokursen und Video-Produktionen. Sehr empfehlenswert ist die Bildungsfahrt am Freitag, 29. April 2022: Die Führung durch den Wiener Musikverein mit „Goldenem Saal“ war 2020 der COVID-19-Pandemie zum Opfer gefallen.

Wer bildungsinteressierten Freunden und Bekannten eine Freude machen will, kann ihnen einen VHS-Gutschein schenken. Diesen gibt es Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie zusätzlich Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr am Infopoint im Amtsgebäude Greif (Rainerstraße 2). Dort sowie in der VHS Noitzmühle (Föhrenstraße 13), der VHS Pernau (Ingeborg-Bachmann-Straße 23) und in der Dienststelle Bürgeranliegen im Bürgercenter (Rathaus, Stadtplatz 1, Zi. 7) ist das Kursprogramm in Papierform erhältlich.

Digital gibt es den Folder und sämtliche Detailinfos (z.B. Vermietung der Räumlichkeiten in der Noitzmühle und der Pernau für Veranstaltungen) unter www.vhs-wels.at. Aktuelle Kursinfos sind stets auch über den Facebook-Auftritt der VHS ersichtlich. Und wer sich für eine Anmeldung entscheidet, kann dies entweder persönlich am Greif-Infopoint oder online über die Website tun (beides siehe oben)!

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Interessiert sein, Neues ausprobieren, sich weiterbilden: Dafür stehen die Kurse unserer Volkshochschule. Die Programme werden jährlich evaluiert, sind immer am Puls der Zeit und berücksichtigen die Wünsche der Welser.“

Der Bürgermeister mit dem Dienststellenleiter Mag. Wadauer und der Mitarbeiterin Frau Baumberger

 Präsentierten das Programm 2021/2022 der städtischen Volkshochschule: V.r. Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Mag. Johann Wadauer (Dienststellenleiter Veranstaltungsservice und VHS) und dessen Mitarbeiterin Silke Baumberger.

Textquelle: Stadt Wels 

Bildquelle: Stadt Wels