Neue Radaranlage in der Salzburger Straße

Zur weiteren Entschärfung des „Raser-Hotspots“ Salzburger Straße wurde kürzlich eine neue stationäre digitale Radaranlage auf Höhe des Objektes Nr. 146 installiert. Gewählt wurde dieser Standort, da es aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit in diesem Bereich in der Vergangenheit schon oft zu Unfällen und gefährlichen Situationen kam.

Die Radaranlage besteht aus einer Edelstahl-Wechselkabine samt hochauflösender Kamera und einer Datenanbindung zum Zentralrechner im Stadtpolizeikommando Wels. Den für die Aufstellung erforderlichen Beschluss fasste der Gemeinderat in seiner April-Sitzung einstimmig.

Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Verkehrssünder können nur über höhere Geldstrafen, Führerscheinentzug oder die Beschlagnahmung der Autos zur Vernunft gebracht werden. Die neue Radaranlage in der Salzburger Straße wird hoffentlich dazu beitragen, den dortigen ‚Raser-Hotspot‘ spürbar zu entschärfen.“

Textquelle: Stadt Wels 

Bildquelle: FPÖ Wels